Informationen zum Stand der Meinungsfreiheit

Meinungsfreiheit allgemein

Hier finden Sie eine Pressemitteilung von Amnesty International über das neue Strafgesetz in Kuba (auf Englisch).


Hier finden Sie einen neuen Bericht von Amnesty International, wie Russland Journalisten und unabhängige Beobachter zum Schweigen bringt, damit sie nicht über Proteste berichten können (auf Englisch).


Hier finden Sie eine Nachricht von Amnesty International über Untersuchungen in Chile wegen Polizeigewalt bei den Massenprotesten in 2019 (auf Englisch).


Hier finden Sie eine Forderung von Amnesty International, dass die Menschenrechte während der Wahl in Brasilien gewahrt werden müssen (auf Englisch).


Hier finden Sie einen Beitrag von Amnesty International über Fälle von Verschwindenlassen und das Recht auf Protest in Pakistan. Und hier eine Nachricht, wie den Protesten der Verschwundenen mit Einschüchterung und Gewalt begegnet wird (beide Beiträge auf Englisch).


Hier finden Sie eine Nachricht von Amnesty International über das Recht auf Protest in Mexico (auf Englisch).


Hier finden Sie einen Bericht von Amnesty International zum Stand der Versammlungsfreiheit in Russland (auf Englisch oder russisch).


Hier finden Sie Nachrichten und Berichte von Human Rights Watch zum Thema Meinungsfreiheit.


Die Weltkarte von Freedom House beschäftigt sich mit dem Thema Freiheit allgemein, doch werden auch Themen der Meinungsfreiheit aufgegriffen, wie die Frage, ob es freie und unabhängige Medien gibt oder ob die Meinung frei geäußert werden kann, ohne dass Überwachung oder Bestrafung gefürchtet werden muss. Die Weltkarte ist hier auf Englisch zu finden.


Zum Stand der Pressefreiheit

Eine Weltkarte, auf der Reporter ohne Grenzen den Stand der Pressefreiheit weltweit im Jahr 2022 darstellt.


©Reporter ohne Grenzen e.V.
Die Weltkarte findet sich auf der Website von Reporter ohne Grenzen mit zusätzlichen Erläuterungen und Informationen zur Entwicklung unter folgendem Link: Rangliste der Pressefreiheit 2022 | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit (reporter-ohne-grenzen.de)
Oder als interaktive Weltkarte hier: Weltkarte | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit (reporter-ohne-grenzen.de)


Das „Barometer der Pressefreiheit 2022“ von Reporter ohne Grenzen liefert auf einen Blick aktuelle Zahlen über getötete und inhaftierte Journalisten, Blogger, Bürgerjournalisten und Medienmitarbeiter. Das Barometer finden sie unter folgendem Link: Journalisten getötet (reporter-ohne-grenzen.de)

 

5. Dezember 2022